Mit einem neuen offenen System für Autohöfe engagiert sich die VEDA gemeinsam mit Sicherheitsexperten der Industrie für mehr Sicherheit, systematische Überwachung und Kontrolle der Parkanlagen und mehr Komfort für Lkw-Fahrer und Ihre Ladungen. Die VEDA hat Maßstäbe für die Zertifizierung als PREMIUM Parkplatz gesetzt, die den Mehrwert für Speditionen und die Fahrer definieren. Nur zertifizierte Parkplätze können sich dem VEDA System anschließen. 20 Zusagen einen „PREMIUM Lkw-Parkplatz“ zu bauen liegen der VEDA bereits vor. Damit entsteht das erste qualifizierte Lkw-Parkplatz-Management-Netz in Deutschland.

Jährlich kommt es zu Milliardenschäden durch Ladungsdiebstahl. Meist in den Nachtstunden werden LKW ausgeraubt. Jeder sechste LKW Fahrer wurde schon Opfer von Ladungsdiebstahl.

Seit März bieten zunächst drei Autohöfe, der Euro Rastpark Theeßen (A2), der 24-Homberg-Efze (A7) und der 24-Bad Rappenau (A6) die ersten PREMIUM Parkplätze in Deutschland an.

Zufahrtskontrollen und Videoüberwachung stehen dabei im Fokus der neuen PREMIUM Parkplätze an der Autobahn. Mitmachen kann hier übrigens jeder Autohof und jeder Betreiber von Lkw-Stellflächen. Gemeinsames Ziel: Ein Netzwerk starker Partner – ein Engagement gegen wachsende Kriminalität und Ladungsdiebstahl.

Weitere Informationen werden demnächst auf www.truck-parking.com abrufbar sein.