Die Anschaffung eines neuen Autos ist häufig eine große Investition. Da stellt sich meist zu Beginn die Frage, welcher Wagen es sein soll. Neben Hersteller, Modell, Farbe und Ausstattung stehen entweder Neuwagen oder gebrauchte Autos zur Auswahl. Beide Versionen haben Vor- und Nachteile. Interessierte müssen daher ihre Entscheidung gut abwägen. Eine Übersicht zum Thema gibt es deshalb hier. 

Vorteile beim Kauf eines Gebrauchtwagens

Der Gebrauchtwagenmarkt bietet viel Auswahl. Da fehlt es häufig an der Übersicht. Zahlreiche Plattformen werben online mit den günstigsten Angeboten. Ein gebrauchtes Auto zu kaufen, heißt vor allem, dass Interessenten manchmal das nehmen müssen, was am Markt angeboten wird – und was sie finden. Da müssen die Ansprüche flexibler sein als bei der Neukonfiguration eines Wagens. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte, zeigt diese Checkliste zum Gebrauchtwagenkauf. Besonders junge Gebrauchtwagen sind oft sehr gut vergleichbar mit ganz neuen Modellen.

Abbildung 1: Ein gebrauchtes Auto zu kaufen bedeutet nicht zwingend, dass das Modell alt und kaputt ist. Besonders junge Gebrauchte können überzeugen.

 

Der Vorteil eines Gebrauchten besteht vor allem im Preis. Wer sich seinen neuen Traumwagen nicht leisten kann, findet möglicherweise dasselbe Modell in gebrauchtem Zustand, der dann meist deutlich weniger kostet. Spannend sind beispielsweise sogenannte Tageszulassungen. Das bedeutet, dass Händler einen Wagen für lediglich einige Tage zulassen, um ihn danach direkt wieder abzumelden. Tageszulassungen sind daher quasi Neuwagen, werden aber wie Gebrauchtwagen gehandelt, da sie zum Verkaufszeitpunkt bereits einmal zugelassen waren. Das macht aus Sicht der Gebrauchtwarenhändler aufgrund von Prämien und Zulassungszielen Sinn. Für Autokäufer bedeutet der Vorgang bis zu 75 Prozent Rabatt beim Kauf des Pkw. Nicht nur der Anschaffungspreis spielt jedoch eine zentrale Rolle, ebenfalls sollten die laufenden Kosten beachtet werden. So muss beispielsweise die Anmeldung bezahlt werden. Auch fallen Kosten für Steuern, Versicherungen und Reparaturen an. Verbrauchertipp: Wie beispielsweise eine Kfz-Versicherung ganz ohne Schufa-Einholung abgeschlossen werden kann, erklärt kfzversicherungohneschufa.de ausführlich.

Vorteile beim Kauf eines Neuwagens

Neuwagen scheinen ebenso begehrt wie ihre gebrauchten Alternativen. Laut Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes wurden 2016 deutschlandweit rund 3,4 Millionen neue Pkw zugelassen (vgl. kba.de). Die Vorteile eines Neuwagens liegen auf der Hand:

  • Ganz nach Bedarf und Wunsch kann die Ausstattung des Fahrzeuges zusammengestellt werden.
  • Zudem gilt die Herstellergarantie meist länger, als das bei Garantien für gebrauchte Autos der Fall ist.

 Für das Wunschauto müssen Interessierte allerdings tiefer in die Tasche greifen. Sonderaktionen und Kaufprämien können sich da auszahlen. Einige Angebote sind allerdings nur Lockaktionen, die sich später als teure Fallen entpuppen. Bei einer Online-Recherche oder beim Durchstöbern von Tageszeitungen und Fachblättern kann ein realistischer Eindruck von Preis und Rabatt gewonnen werden. Verlockenden Schnäppchen gegenüber sollte Vorsicht geboten werden. Ein Jahr später ist der Preis für denselben Wagen meist um 20 bis 30 Prozent gesunken. Der Wertverfall im ersten Jahr ist so schnell, dass sich viele von vorneherein für den Gebrauchten entscheiden.

 

Abbildung 2: Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung für eine Marke oder ein Modell mitunter schwer.

 

Fazit

Wer sich für ein neues Auto interessiert, hat buchstäblich die Qual der Wahl. Allein bei der Frage, ob es ein Neu- oder Gebrauchtwagen werden soll, scheiden sich die Geister. Wie beschrieben ist die Entscheidung nicht nur eine Sache des Kaufpreises. Bei gebrauchten Pkws ist zwar die Anschaffung meist günstiger, die laufenden Kosten für den Unterhalt können aber durchaus höher liegen als bei Neuwagen. Das liegt zum Beispiel am eventuell höheren Benzinverbrauch oder den Werkstattkosten. Flexibilität spielt beim Kauf ebenfalls eine große Rolle. In beiden Kategorien gibt es mitunter interessante Angebote. Für den Autokauf sollte in jedem Fall ausreichend Zeit eingeplant werden. Wer gut vergleicht und zum Beispiel in einem jungen Gebrauchten einen Kompromiss findet, der kann langfristig Geld sparen und mit seinem Auto glücklich werden.

  • Abbildung 1: pixabay.com © music4life (CC0 Public Domain)
  • Abbildung 2: pixabay.com © elementus (CC0 Public Domain)

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen