Streusalz ist ein nicht zum Verzehr geeignetes Salz, welches zu mindesten 95 % aus Natriumchlorid (NaCl) besteht und im Winterdienst Verwendung findet. Andere Bestandteile des Streusalzes können Calciumsulfat, Magnesiumsulfat und Ton sein. Verwendung als Streusalz finden auch Calciumchlorid (CaCl) und Magnesiumchlorid (MaCl). Eine Lösung hat die Eigenschaft einen niedrigeren Gefrierpunkt zu haben als reine Flüssigkeit. Das Streusalz wird verwendet, um zu verhindern, dass das Tauwasser erneut gefriert. Das Salz löst sich in dem Tauwasser und unterbindet die Entstehung neuer Eiskristalle.

Nach deutschem Recht ist ein jeder Fahrzeughalter verpflichtet, sein Kraftfahrzeug für den Straßenverkehr mit einer sogenannten Haftpflichtversicherung zu abzusichern. Im Falle eines Unfalls zahlt die Haftpflichtversicherung entstandene Kosten für alle Geschädigten, mit Ausnahme des Unfallverursachers.

Unterkategorien

Diese Website verwendet Cookies. Teilweise dienen Cookies der reibungslosen Bereitstellung unserer Website und deren Funktion sowie dem Speichern von Cookie Präferenzen.
Ebenfalls nutzen wir Google Maps und Youtube sowie Google Webfonts. Andere Third Party Services nutzen wir nicht.
Mehr erfahren Alle Cookies akzeptieren Nur notwendige akzeptieren