Semperit Kampagnengesichter beim exklusiven Fotoshooting in Hannover

Einen anderen Job möchte keiner von ihnen machen. Sie stehen mit ihren Geschichten für einen Berufsstand, der jeden Tag mit viel Verantwortung und noch mehr Freude für Nachschub sorgt. Im vergangenen Jahr sind sie dafür von den Leserinnen und Lesern der Fachzeitschriften, Online-Medien und Social Media-Kanälen zu den neuen Gesichtern von Semperit gewählt worden: Christina Scheib, Mirko Liesebach-Moritz und Markus Trojak. Eine Prinzessin auf der Straße, die pfeilgerade kilometerweit rückwärts fahren kann. Ein Promifahrer, der erst Fußball guckt und dann kocht. Und ein Fernfahrer, der von den Harley-Davidsons, die er hinten drauf hat, ebenso begeistert ist, wie die Kunden, denen er sie bringt. Als Gewinn bekamen sie ein Semperit Fahrerpaket im Wert von rund 4.500 Euro, das die Teilnahme an einem Semperit Event sowie ein exklusives Fotoshooting samt Gage und Autogrammkarten beinhaltete. Jetzt trafen sich die drei in Hannover zusammen mit ihren Berufskolleginnen Helga Dröscher aus Österreich und Eva Blaser aus der Schweiz, um sich professionell in Szene zu setzen.

Erholsamer Zwischenstopp mit dem Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil nach Lust und Laune durch die Welt zu fahren – davon träumen viele. Doch was, wenn sich unterwegs plötzlich Müdigkeit breitmacht? Wenn dem Fahrer während der Tour einfach die Augen zufallen, kann das gefährlich werden. Oft bleibt nur, am Straßenrand anzuhalten und dort ein paar Stunden zu schlafen. Aber auf einem öffentlichen Parkstreifen zu übernachten, ist nur eingeschränkt erlaubt.

Dem Camper bleiben dort nur zehn Stunden für einen erholsamen Zwischenstopp. Wer diese Zeit überschreitet oder mehrmals an derselben Stelle angetroffen wird, muss mit einer Strafe rechnen.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen